Bausteine für APEX - Was bewirken die Features?

02.
November
2021
Veröffentlicht von: Dr. Gudrun Pabst

Ab der Version 18 hat Oracle in APEX die Möglichkeit geschaffen, eine Anwendung bereits von Anfang an mit zusätzlichen Bausteinen, den sogenannten „Features“, zu versehen. Dadurch wird die Anwendung ohne eigene Programmierung mit zusätzlichen Funktionserweiterungen versehen.

Im Folgenden werden die Features vorgestellt und gezeigt, was sie umfassen, wofür sie verwendet werden können und welche Einschränkungen sie haben.
 

Erstellen einer neuen APEX-Applikation

Beim Erstellen einer neuen APEX-Applikation zeigt der Wizard sechs Features an, die in die neue Anwendung eingebaut werden können (siehe Abbildung 1). Die Sprache der ausgewählten Features entspricht dabei der Sprache, die beim Anlegen der Features für die aktuelle APEX-Sitzung des Application Builder ausgewählt ist – im Folgenden wird hier die deutsche Einstellung verwendet.
 

APEX Features
Abbildung 1: Auswahl der Features

 

Die möglichen Features sind

  • Info-Seite
  • Zugriffskontrolle
  • Aktivitätsberichte
  • Konfigurationsoptionen
  • Feedback
  • Theme-Stilauswahl

Die Features können auch nachträglich noch über den Create-Page-Wizard hinzugefügt werden.

Info-Seite

Das Feature „Info-Seite“ versieht die APEX-Applikation mit Hilfe- und Anwendungsinformationen. Dazu werden folgende APEX-Elemente eingebaut (siehe Abbildung 2):

  • Seite „Info“ mit einer Region vom Typ „Static Content“, in der der eigene Text zur Anwendung eingetragen werden kann
  • Seite „Hilfe“ zur Anzeige der Seitenhilfe
  • Links in der Navigation Bar zum Aufruf der beiden Seiten


APEX Features
Abbildung 2: Info-Seite
 

Zugriffskontrolle

Wird das Feature „Zugriffskontrolle“ gewählt, wird die APEX-Applikation um Autorisierungsschemas für den Zugriff versehen. Dazu werden folgende Objekte angelegt:

  • Rollen „Administrator“, „Beitragender“ und „Leser“
  • Zuordnung des Programmierers zur Rolle „Administrator“
  • Seite „Administration“ zum Aufruf der Benutzerverwaltung
  • Seite „Access Control konfigurieren“ zum Einschränken des Zugriffs auf in der Zugriffskontrolle eingetragenen Benutzer oder zum Erlauben für alle angemeldeten Anwender
  • 2 Seiten „Benutzerzugriff verwalten“ mit einem Report über alle eingetragenen Nutzer und einem Formular zum Zuordnen der Rollen zum Anwender
  • 2 Seiten „Mehrere Benutzer hinzufügen - Schritt 1 / 2" zum Eintragen mehrerer Nutzer in die Zugriffskontrolle

Für Anwendungsadministratoren ohne Zugriff auf die Entwicklungsoberfläche werden mit dem Feature „Zugriffskontrolle“ Verwaltungsseiten für das Zuweisen von Rollen zu den Anwendern zur Verfügung gestellt.

Aktivitätsberichte

Dieses Feature stellt 8 Seiten für die Anzeige der APEX-eigenen Aktivitätsberichte in der neuen Anwendung zur Verfügung:

  • Seite „Administration“ zum Aufruf der weiteren modalen Seiten
  • Seite „Dashboard-Aktivität“ mit Metriken zur Anwendungsaktivität (Anzahl Seitenaufrufe, Topbenutzer, am häufigsten aufgerufene Seiten, die letzten Fehler und den letzten Aktivitätszeitpunkt pro Nutzer)
  • Seite „Topbenutzer“ mit einem Bericht zu Seitenansichten je Benutzer
  • Seite „Anwendungsfehlerlog“ mit einer Auflistung der Fehler, die von der Anwendung protokolliert wurden
  • Seite „Seiten-Performance“ mit einem Bericht zu Aktivitäten und Performance der Anwendungsseiten
  • Seite „Seitenansichten“ zur Auflistung der Seitenansichten nach Benutzer, einschließlich Zugriffsdatum und verstrichene Zeit
  • Seite „Automatisierungslog“ mit einem Bericht über die Anzahl der Automatisierungsausführungen und -meldungen, die von der Anwendung protokolliert wurden und einem Link auf die Liste der einzelnen Log-Meldungen
  • Seite „Logmeldungen“ zur Anzeige der Log-Meldungen zu den Einträgen im Automatisierungslog

Dieses Feature erlaubt es Personen ohne Zugriff auf die Entwicklungsoberfläche, die Aktivitäten in der eigenen Anwendung zu beobachten.

Konfigurationsoptionen

Das Feature „Konfigurationsoptionen“ dient zum Auflisten sowie Ein- und Ausschalten der „Erstelloptionen“ (Build Options). Es erweitert die APEX-Anwendung um zwei Seiten:

  • Seite „Administration“ zum Aufruf der Seite für die Verwaltung der Optionen
  • Seite „Konfigurationsoptionen“ zur Auflistung der Optionen mit Möglichkeit zum Aktivieren oder Deaktivieren (siehe Abbildung 3)

APEX Features
Abbildung 3: Konfigurationsoptionen
 

Leider zeigt die Liste der Optionen im Ausgangszustand nichts an, da in der Where-Bedingung der zugrunde liegenden Abfrage ein Fehler enthalten ist (dieser lässt sich durch Ersetzen von feature_identifier mit nvl(feature_identifier,'X') beheben).

Mit diesem Feature können Anwendungsadministratoren ohne Zugriff auf die Entwicklungsoberfläche die Erstelloptionen (Build Options) aktivieren oder deaktivieren.

Feedback

Bei der Auswahl „Feedback“ wird die Applikation um die Möglichkeit erweitert, dass die Nutzer Rückmeldungen zu den Seiten der Anwendung geben können. Dazu werden folgende Objekte eingebaut:

  • Seite „Feedback“ (siehe Abbildung 4) zur Eingabe der Rückmeldung durch die Anwender
    APEX Features
    Abbildung 4: Feedback
     
  • Seite „Feedback weitergeleitet“ zur Bestätigung, dass das Feedback gespeichert wurde
  • Seite „Administration“ mit einer Auflistung der Anzahl von Rückmeldungen je Typ und der Möglichkeit, die Feedback-Verwaltung aufzurufen
  • Seite „Feedback verwalten“ mit einem Report über alle Rückmeldungen und einem Bearbeitungslink
  • Seite „Feedback“ zur Anzeige einer einzelnen Rückmeldung im Detail sowie der Möglichkeit zur Eingabe einer Antwort auf die Rückmeldung
  • Link in der Navigation Bar zum Aufruf der Seite zur Eingabe der Rückmeldung
  • Zwei statische Wertelisten für die Bewertung der Rückmeldung und für ihren Status

Theme-Stilauswahl

Mit dem Feature „Theme-Stilauswahl“ wird die APEX-Anwendung erweitert um Seiten zur Auswahl des Darstellungsstils des Universal Theme. Dazu werden zwei Seiten in die Applikation eingebaut:

  • Seite „Administration“ zum Aufruf der Seite für das Wechseln des Theme-Stils
  • Seite „Theme-Stilauswahl“ zum Wechseln des Standard-Theme-Stils und zur Festlegung, ob Endanwender den Darstellungsstil selbst wechseln dürfen

Mit diesem Feature können Anwendungsadministratoren, die keinen Zugang zur Entwicklungsoberfläche haben, den Theme-Stil umstellen, und sie können den Endanwendern erlauben oder verbieten, selbst ihren Theme-Stil festzulegen.

 

Fazit

Die meisten angebotenen Features erlauben es Anwendungsadministratoren, Verwaltungsarbeiten durchzuführen, ohne Zugriff auf die Entwicklungsoberfläche zu haben. Durch die Möglichkeit, diese Features beim Erstellen der APEX-Applikation auszuwählen, lässt sich die neue Anwendung mit nur einem Klick um die Seiten und Funktionalitäten für diese Verwaltungsarbeiten erweitern.

 

Jede Menge Know-how für Sie!

In unserer Know-How Datenbank finden Sie mehr als 300 ausführliche Beiträge zu den Oracle-Themen wie DBA, SQL, PL/SQL, APEX und vielem mehr.
Hier erhalten Sie Antworten auf Ihre Fragen.